X 

COOKIES AUF WWW.KINOHALL.DE

Wir verwendet Cookies um Ihnen ein bestmöglichstes Online-Erlebnis zu bieten und Ihnen Angebote zu unterbreiten, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch www.kinohall.de in diesem Browser einverstanden. Mit Klick auf auf den Button "Ablehnen" wird www.kinohall.de keine Cookies in diesem Browser verwenden. Für mehr Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen für diesen Browser klicken Sie bitte auf "Mehr über Cookies".

» Impressum » Datenschutzerklärung » Mehr über Cookies   » Ablehnen     » Zustimmen


❯❯ Schliessen
Bild wird geladen ...

❯❯ Schliessen

Powered by FoyerTV 3.0 - Foyer Media Entertaiment System for cinemas. For more information click ❯❯ here

 Kontakt Mein kinoheld.de


Folge uns auf            
1 / 7
ab 18. Dezember im Kino.
Zum❯❯ Ticketvorverkauf
2 / 7
Live-Übertragung
aus der
MET (New York).
Ab Herbst 2019
❯❯ Mehr
3 / 7
Die neue Saison
2019/2020
aus dem
Bolschoi-Theater
in Moskau.
Ab Herbst 2019
❯❯ Mehr
4 / 7
Ticket- und
Reservierungs-
Hotline
❯❯ Mehr
5 / 7
"CONVINO"
Eventsaal mit
Club-Atmosphäre
❯❯ Mehr
6 / 7
Saal "Metro" im Lichtspielhaus : Kippsitze in den ersten
zwei Reihen für entspannten Kinogenuß
7 / 7
Breite und bequeme Sitze, großer Reihenabstand :
der Logen-Bereich im Saal "Gloria".

Nächste Vorstellungen im KinoHall

GLORIA-CENTER   Ticket-Hotline 03871-211-4160 LICHTSPIEL-CENTER   Ticket-Hotline 03871-211-4160
Gloria
heute keine weitere Vorstellung
Scala
heute keine weitere Vorstellung
Lichspielhaus
heute keine weitere Vorstellung
Studio
heute keine weitere Vorstellung
Metro
heute keine weitere Vorstellung
Convino
heute keine weitere Vorstellung
Online Sitzplatzreservierung oder Ticketkauf bis max. 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn möglich

Filmtipp der Woche : ARTHOUSE


DEUTSCHSTUNDE


Genere : Drama
FSK : ab 12 Jahre

Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen) ist Polizist in einem abgelegenen Dorf in Schleswig-Holstein. Gewissenhaft stellt er seinem Jugendfreund, dem expressionistischen Maler Max Ludwig Nansen (Tobias Moretti), ein Malverbot aus und zweifelt keine Sekunde an seinem Auftrag.

Um die Überwachung des Verbots zu gewährleisten, setzt er seinen elfjährigen Sohn Siggi (Levi Eisenblätter) auf Nansen an. So gerät Siggi zwischen die Fronten, pflegt er doch zu Nansen eine tiefe Freundschaft und verbringt einen Großteil seiner Zeit in dessen Atelier. Der junge Knabe beschließt, Nansen zu helfen und seine Werke zu verstecken ? wohlwissend, dass er damit den Zorn seines Vaters heraufbeschwört.

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/deutschstunde-2019/



Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.
 
Prädikatsfilm



Filmtipp der Woche : ARTHOUSE


DER GLANZ DER UNSICHTBAREN


Genere : Drama
FSK : ab 6 Jahre

Manu (Corinne Masiero) und ihre Kolleginnen Audrey (Audrey Lamy), Anglélique (Déborah Lukumuena) und Hélène (Noémie Lvovsky) arbeiten in einem Tageszentrum für obdachlose Frauen. Hier können sie sich ausruhen, einen Kaffee trinken und duschen, doch abends sind die Wohnungslosen wieder auf sich gestellt und müssen eine Bleibe für die Nacht suchen.

Audrey und ihre Mitarbeiterinnen wollen mehr tun: Sie setzen sich aktiv für die Frauen ein und helfen ihnen, wieder ein Teil der Gesellschaft zu werden, eine Arbeit und eine Wohnung zu finden. Dabei überschreiten sie mehr als ein Mal die gesetzlichen Grenzen ? wird sich ihr Engagement dennoch auszahlen?

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/der-glanz-der-unsichtbaren-2018/



Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.



Arthouse-Film


IMMER UND EWIG


Genere : Dokumentarfilm
FSK : ab 0 Jahre

Niggi und Annette sind beide ende 60 und ziehen in einem zu einem mobilen Pflegeheim umfunktionierten Wohnwagen durch Europa. Von Basel aus reisten die beiden einst quer durch Südeuropa. Doch warum eigentlich? Niggi ist leidenschaftlicher Tüftler und seine Frau Annette ist vom Hals abwärts gelähmt. Bereits seit 20 Jahren lebt sie mit diesem Zustand und ist tagaus tagein auf Hilfe und Pflege angewiesen. Doch sie deswegen in ein Heim zu geben, kam für Niggi nie in Frage. Stattdessen baute er einen Bus um und zeigt ihr lieber die Welt, genau so, wie sie es früher schon getan haben, als Annette noch nicht an MS erkrankt war. Die Schweizer Regisseurin Fanny Bräuning begleitet ihre Eltern bei ihren Reisen ins Ungewisse, zeigt wie es das einst junge und wilde Paar immer wieder schafft, zu neuen Reisen aufzubrechen und erzählt dabei die große Liebesgeschichte ihrer Eltern.

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/immer-und-ewig-2018/



Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.
 
Barrierefreies Kino




Arthouse-Film


NUREJEW - THE WHITE CROW


Genere : Drama
FSK : ab 6 Jahre

Anfang der 1960er Jahre findet ein Austausch zwischen Tänzern aus Ost und West statt, an dem auch Rudolf Nurejw (Oleg Ivenko) teilnimmt. Gemeinsam mit seinem Leningrader Kirow-Ballett reist er nach Paris, um dort das Können der russischen Tänzer unter Beweis zu stellen.

Nurejew setzt sich schnell von seinen Tänzer-Kollegen ab und kostet das kulturelle Leben des pulsierenden Paris? in vollen Zügen aus. Er freundet sich mit der Chilenin Clara Saint (Adèle Exachopoulus) und dem Tänzer Pierre Lacotte (Raphael Personnaz) an, besucht Ausstellungen und Museen, ebenso wie Restaurants und Nachtclubs ? sehr zum Missfallen der KGB-Mitarbeiter, die ihn überwachen sollen.

Als sich das Kirow-Ballett auf den Weg Richtung London machen will, soll Nurejw als Einziger zurück nach Moskau reisen. Er befürchtet das Schlimmste und muss den Menschenmassen am Flughafen entkommen ? aber wie?

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/nurejew-the-white-crow-2019/


Ab 18. October 2019 im Kinohall.


Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.



Arthouse-Film


SYSTEMSPRENGER


Genere : Drama
FSK : ab 12 Jahre

Bernadette, die am liebsten Benni (Helena Zengel) genannt werden möchte, ist neun Jahre alt und hat bereits mehrere Aufenthalte in der Psychiatrie hinter sich. Sie wurde aus verschiedenen Heimen und Wohnprojekten herausgeworfen, hat es in keiner Pflegefamilie ausgehalten und wurde von der Sonderschule suspendiert. Benni hat Wutausbrüche, in denen sie die Kontrolle komplett verliert und andere Kinder gefährlich verletzt. Sie ist ein Systemsprenger, für den es im Raster der deutschen Kinder- und Jugendhilfe keinen Platz gibt.

Aufgrund eines Zwischenfalls in ihrer Kindheit ist Benni schwer traumatisiert, nur ihre Mutter darf sie etwa im Gesicht berühren. Überhaupt sehnt sich Benni nach der Liebe ihrer Mutter (Lisa Hagmeister). Die ist aber hoffnungslos überfordert mit der Unberechenbarkeit des Kindes. Als Frau Bafané (Gabriela Maria Schmeide) vom Jugendamt den Anti-Gewalt-Trainer Micha (Albrecht Schuch) für Benni engagiert, scheint sich die Neunjährige langsam zu öffnen. Gibt es doch einen Platz für Benni?

Text-Quelle / detailierte Filminfo :
❯❯ kino.de/film/systemsprenger/



Bitte ins Video Klicken um die Wiedergabe zu starten.
 
Prädikatsfilm


Was ist Arthouse Kino ?
Arthouse-Kino

Ein Arthouse-Kino, auch als Programmkino bekannt, zeigt künstlerisch anspruchsvolle Filme. Arthouse-Kino gibt es seid Ende der 1920'er.
Arthouse-Film

Der Arthouse-Film unterscheidet sich von Blockbustern durch die Erzählstrukturen und den Charaktere. Diese Filme sind öffters sogenannte Autorenfilme, d.h. daß ein und dieselbe Person Regisseur und Drehbuchautor ist (in manchen Fällen auch Produzent und mehr).

Der Fokus eines Arthouse- films liegt nicht auf Unterhaltung sondern in der Behandlung gesellschaftlicher und philosophischer Fragen.


KinoHall App
Smart-Tickets
Infos & mehr
"Convino"
Eventkino
Servicekino
Oper aus
der MET
in New York
Ballett aus
dem Bolschoi
in Moskau